head-schmal-farbe.jpg
mob-header01.jpg

Aktuelles & Termine

Anti-Giftköder-Training

In diesen 6 Einheiten lernen Sie auf der einen Seite auf Entfernung Ihrem Hund verbal zu untersagen Futter aufzunehmen. Andererseits sieht man aber nicht immer, wann oder ob der Hund etwas aufnimmt. Darum sichern wir durch nonverbale Trainingseinheiten ab, dass der Hund lernt, fressbares auf dem Gassigang "links" liegen zu lassen.

 

Termine: Sonntag 4.3., 11.3., 18.3., 25.3., Samstag 31.3., Sonntag 8.4., je 12 Uhr

Treffpunkt: Forstbaumschule Kiel (Park)

 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

 

Mit Sicherheit durch den Alltags-Parcours

Dieser Kurs richtet sich an Hundehalter mit unsicheren oder ängstlichen Hunden.

in 5 Einheiten zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Ihrem Hund noch enger zum Team zusammenwachsen, und wie Sie Ihrem Hund zu mehr Sicherheit und Stärke verhelfen.

 

Zunächst lernen Sie in einer Theorie-Einheit, wie Sie mit Unsicherheiten und Ängsten des Hundes umgehen, wie Sie sie unbewusst verstärken und bewusst mindern können.

In einer Einzelstunde zeigen wir Ihnen dann wie Sie das erlernte anhand der individuellen Angstproblematik Ihres Hundes in die Praxis umsetzen können.

Dieses Wissen wird in den übrigen Praxisstunden vertieft. Hier wird der Hund Alltagsreizen ausgesetzt. Um den Kurs effektiv zu gestalten, wird dabei auf die Wünsche der Teilnehmer eingegangen. Desweiteren geht es in den letzten Stunden um Geräusch-Desensibilisierung, als Vorbereitung auf nachfolgende Silvester-Kurse.

 

Eine Anmeldung für den Kurs "Mit Sicherheit durch den Alltags-Parcours" ist erforderlich.

 

Termine: Sonntag 4.3., 11.3., 18.3, 25.3., Samstag 31.3, je 10 Uhr

Treffpunkt: Forstbaumschule Kiel (Park)

T:EAMS!-Basis-Kurs

Im T:EAMS!-Basis-Kurs lernen Sie alle Grundlagen über den Bindungsaufbau und wie Sie sich gewaltlos als faire Führungskraft etablieren können, damit Ihr Hund sie ernst nimmt.

In 5 Einheiten werden Sie in Theorie und Praxis die Bedeutung von (angepasst emotionaler) Ansprache, Timing und Konsequenz bei Ihrem Hund kennen lernen, die Bindung Ihres Hundes zu Ihnen verbessern können und sich als Führungskraft gewaltlos durchzusetzen wissen. Sie werden lernen, wie Sie es schaffen, dass Ihr Hund sich an Ihnen orientiert. Entstressen Sie sich und Ihren Hund. Werden Sie T:EAMS!-Chef!

Der nächste T:EAMS!-Basis-Kurs findet zu folgenden Termin statt: Samstag 24.2., 3.3., Sonntag 11.3., Samstag 17.3., 24.3., je 14 Uhr

Treffpunkt: Forstbaumschule (Park)

Eine Anmeldung ist erforderlich.

T:EAMS!-Fortgeschrittener Kurs

Nachdem im T:EAMS!-Basis-Kurs die Grundlagen für eine starke Bindung vom Hund zum Halter gelegt wurde, wird nun im Fortgeschrittenen Kurs der Fokus auf die Leinenführigkeit und den sicheren Abruf gelegt. 

Denn Freiheit bei einem unangeleinten Spaziergang kann ich meinem Hund nur schenken, wenn ich mich auf den Abruf verlassen kann. T:EAMS!-Chefs können das.

 

Die nächsten Termine für den Fortgeschrittenen Kurs: Freitag 23.2., 2.3., 9.3., 16.3., 23.3., je 16.30 Uhr

Treffpunkt: Forstbaumschule Kiel 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

2018 - Jahr des Hundes!

2018 ist das Jahr des Hundes! 

Das hat allerdings weniger mit unseren realen Haushunden zu tun, als vielmehr mit dem chinesischem Horoskop!
http://www.instyle.de/lifestyle/chinesisches-horoskop-2018-jahr-des-hund

Silvester-Angst? Das muss nicht sein!

Wir veranstalten wieder Seminare zur Desensibilisierung. 


Details entnehmen Sie bitte unserem Flyer.

Neues Hundegesetz ab 1.1.2016! Achtung: Fallstricke!

Ab 1. Januar 2016 gilt ein neues Landes-Hundegesetz in Schleswig-Holstein, nachdem die Rasseliste (endlich!) abgeschafft wird.

Das neue Gesetz zur Haltung von Hunden finden Sie hier.
Doch Vorsicht: einige Gemeinden des Landes legen Hundehaltern Steine in den Weg! Der Clou: im Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetz vom 12.4.2001 werden vier Rassen genannt, die laut Bundesrecht als gefährlich gelten. Darauf beziehen sich einige Kommunen des Landes und deklarieren eben diese Rassen im Rahmen der Hundesteuer-Satzung als gefährlich. Damit umschiffen sie das Landesgesetz. Schade!!!

Das Staupe-Virus ist zurück

Nach Staupe-Infektionen bei mehreren Füchsen in Schleswig-Holstein wird Hundebesitzern geraten, auf einen ausreichenden Impfschutz bei ihren Tieren zu achten.

Von Deutsche Presse-Agentur dpa Artikel veröffentlicht: Montag, 11.01.2016 16:33 Uhr Artikel aktualisiert: Dienstag, 12.01.2016 09:54 Uhr

Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums vom Montag konnte das Staupe-Virus seit Ende November bei fünf Füchsen im südlichen Landesteil nachgewiesen werden.
Quelle: Nestor Bachmann/ dpa/ Archiv http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein/Nach-Jahren-erstmals-wieder-Staupe-Virus-bei-Fuechsen-im-Norden

Sie möchten mehr über uns erfahren?

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
Ihre Corinna Heidemann.

Tel. 0151 / 63 447 866